Schon immer war es ein großer Wunsch einen eigenen Hund zu haben.

Der uns in so ziemlich allen Lebenslagen begleitet. 2011 war es dann soweit, die Rasse stand schnell fest.

Ein Terrier sollte es werden, nur welcher. Black & Tan war mein Wunsch, in der Pflege unkompliziert und von mittlerer Größe. Da blieb nur der Manchester Terrier übrig, der genau unsere Vorstellung entsprach.

Also begann die Suche und unsere Geduld sollte auf die probe gestellt werden.

Einen Rüden in diesem Jahr zubekommen sollte nicht so einfach sein.

Im September war es dann soweit und wir machten uns auf den Weg und holten unseren Santo ab.

Wie sehr dieser kleine Mann unser Leben verändern würde ahnten wir nicht.

Da der Manchester eher Selten ist und wir auf Spaziergängen, Hundewiesen und Plätzen leider keinen seiner Artgenossen trafen, sind wir im Mai 2012 nach Dortmund zur Hundemesse gefahren. Einfach nur um mal andere Manchester Terrier zu sehen. Dort trafen wir auch unsere Züchterin und sie war begeistert wie toll sich Santo entwickelt hat. Wir sollten Santo auf Ausstellungen zeigen, er wäre ein toller Manchester Terrier und es wäre schade, wenn man Ihn nicht sehen würde. Und so nahmen die Dinge ihren Lauf, ab 2013 zeigten wir Santo auf Ausstellungen und lernten eine Menge neues und auch der Erfolg blieb nicht aus.

Santo ist mehrfacher Champion und unser absoluter Herzenshund.

Ein Sprichwort sagt ein Manchester kommt selten allein. So viel uns die Entscheidung für einen Zweiten MT nicht schwer. Da wir uns in das Abendteuer des Züchtens begeben wollen, musste allerdings erstmal ein Zwingernahme gefunden werden. Ich beobachtete Santo und dann war es klar, er liebt es drinnen wie draußen an Sonnigen plätzen zu liegen und zu träumen. So entstand der Kennel Name "Sunlight Dreamer"!

Unsere Suche führte uns in die Niederlande, so machten wir uns auf den Weg und

holten unsere kleine Manchester Dame Kaitlyn ab.

Santo hat sie gleich in sein Herz geschlossen und die Beiden entwickeln sich zu einem tollen Team.

Unser Glück ist perfekt!